Allah liebt man(n)

Ein poetischer Tanz von Hadi Khanjanpour

Premiere: 25.02.17

Eine Musik. Zwei treffen sich. Der eine glaubt. Der andere weiß nicht, was er glauben soll. Doch in der offenen Weisheit des einen erkennt der andere die Ruhe, die er sucht. Er beginnt zu lieben. Nicht nur den Glauben, sondern auch seinen Lehrer. Sprach denn nicht schon Rumi von seinem Geliebten?

Eine leise Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf und doch alles ist.

 

 

mit: Oliver Konietzny, Amin Biemnet Haile, Ashkan Hasiri

Regie/Text: Hadi Khanjanpour

Choreografie: Katharina Wiedenhofer

Musik: Ashkan Hasiri

Regieassistenz: Lisa Deniz Preugschat

Hilfe/Praktikum: Miron Haile

 

kommende Termine im Titania: 30.03. und 08.04., jeweils 19.30 Uhr

 

 Proben-Fotos:

Pressefotos:

Fotos: Anne Bolick

Download
Pressefotos Allah liebt man(n)
Copyright: Anne Bolick
Presse ALLAH.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 76.3 MB