Zu Gast bei theaterperipherie im Rahmen vom "Starke-Stücke-Festival"

Play dead

Play Dead erzählt vom Lebenlernen. Wie Kinder begeben sich die zwei Tänzerinnen auf diese spannende Reise. Ihre witzige und zugleich melancholische Choreografie schließt alle Elemente der menschlichen Entwicklung ein: Beobachtung, Nachahmung, Revolte und Erfindungsdrang. Wo sind Grenzen und wie stürzen sie ein? Hier wird offen, klar, empathisch und mit überraschenden Lösungen gehandelt – ein Stück zum Lachen und zum Nachdenken.

 

12+, mit wenigen Worten in englischer Sprache

 

Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE)

 

Spiel & Choreografie: Meital Raz and Lee Méir
Dramaturgie: Yael Biegon-Citron
Künstlerische Beratung: Idit Herman, André Lewski
Bühne & Kostüm: Anat Maratkovich
Produktion: Meital Raz, Lee Méir, Clipa Theater Tel-Aviv, Diver Festival Tel-Aviv
Residenz & Unterstützung: CC – Choreographic Center Heidelberg, Israeli Lottery Foundation

 

FR, 29.03.19, 10 Uhr und 20 Uhr