Hannah Schassner

geboren 1988, kam zum Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte nach Frankfurt, zunächst studentische Projekte, Hospitanzen am Staatstheater Wiesbaden, kam 2011 erstmals als Regieassistin zu theaterperipherie, arbeitet außerdem auch an den Landungsbrücken Frankfurt und produziert und inszeniert unter dem Label schassner-Produktion eigene Stücke.

Seit 2014 im Leitungsteam von theaterperipherie, außerdem aktiv in eigenem kollektiv mit Choreographin Annika Keidel die kollektivschläfer.

 

 

 

 

REGIE

Kleine Leute // Issa versus Illegal // Illegal // Der Kick (zusammen mit Torsten Knoll)

 

DRAMATURGIE

Ellbogen // They call her mother // Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran oder warum das Gegenteil von Liebe nicht Hass, sondern Angst ist

 

REGIEASSISTENZ

KameLions // Candide oder der Optimismus // radikalextrem²

 

DARSTELLERIN

Candide oder der Optimismus

 

ÄSTHETISCHE BILDUNGSPROJEKTE

2019 kunstvoll - SHAVED NEW WORLD // 2018 Tanz- und-Theater-machen-stark - Rettung // 2018 kunstvoll - LOST & FOUND // 2017 Wege ins Theater - Shoot it, show it // 2016/17 TuSch - A hoch 5 // 2016 Workshopleiterin KUSS-Festival für theaterperipherie // 2016 flux-Projekt - ZweiMalLIEBE // 2015/16 TuSch - NICHTS // 2015/16 kunstvoll - (Typisch) deutsch?! // 2015 flux-Projekt - T/Räume // 2014/15 TuSch - Projekt Defekt // 2014/15 Wege ins Theater - Griesheim, mon amour // 2013/14 TuSch - Romeo und Julia in New Love // 2013/14 Wege ins Theater - Wer ist WIR? // 2013/14 kunstvoll - Normal ist anders! // seit 2013 flux - theaterpraktische Begleitung der Gastspiele // seit 2013 theaterpraktisches Rahmenprogramm bei Vorstellungen von theaterperipherie